Ideen für Ostern
Dekoration & Wohnen,  DIY & Basteln,  Ostern

10 Ideen für schöne Ostern mit Kindern

Ostern steht bevor und viele Eltern fragen sich, wie sie die Osterfeiertage und Ferienzeit mit Kindern schön und möglichst stressfrei gestalten können. Ich habe für Euch 10 Ideen gesammelt, die Euch vielleicht inspirieren und gemeinsam mit der Familie viel Freude bereiten werden.

Idee 1 – Ordnung schaffen

Bitte nicht gleich wegklicken 🙂 aber die Osterzeit mit einem Frühjahrsputz zu starten, kann sehr befreiend sein. Es tut manchmal so gut, zu entrümpeln und von alten Sachen „loszulassen“, um Platz für Neues zu schaffen.

Wie kann ich da die Kinder einbinden fragst du dich? Ganz einfach. Plant zusammen eine große Aufräumaktion, zum Beispiel an einem Samstag Vormittag und lasst Eure Kleinen mit Freude anpacken. Dreht das Radio auf, traut Ihnen etwas zu und lasst sie z. B. selbst entscheiden, was sie aus dem Kinderzimmer aussortieren dürfen. Meine große Tochter liebt es zum Beispiel mit ihrem Kinderbesen* durch die Wohnung zu flitzen, wenn ich sauge.

Es kommt ja immer darauf an, wie man Kindern etwas schmackhaft macht und wenn man vielleicht sogar eine kleine Belohnung in Aussicht stellt (zum Beispiel Eis essen gehen), dann lernen sie, dass Saubermachen und entrümpeln auch Spaß macht und dass man sich damit eine schöne Belohnung verdienen kann. So verwandeln wir das Aufräumen in eine coole Aktion, bei der die Kids auch auf ihre Kosten kommen und am Ende ist alles schön aufgeräumt. Win-win für alle Beteiligten.

Idee 2 – Holt Euch den Frühling nach Hause

Nachdem nun Platz für Neues ist, holen wir uns mit schöner Oster-Dekoration gute Laune ins Haus. Ehrlich gesagt, fange ich schon kurz nach Weihnachten damit an, aber es ist nie zu spät für Frühlingsdeko.

Gönnt Euch einen Strauß frischer Tulpen, holt die Holz-Osterhasen aus der Kiste im Keller oder bastelt selbst etwas dekoratives für Euer Zuhause. Manchmal muss man auch gar nichts kaufen, ein einfacher Milchkrug eignet sich zum Beispiel prima als Blumenvase, so wie auf diesem Bild.

Ideen für Ostern

Manchmal reichen schon ein paar Kleinigkeiten aus, um Zuhause eine neue, frische Atmosphäre zu schaffen. Für die Bastelfreunde und Selbermacher unter Euch habe ich hier noch eine kleine Idee: selbstgemachte Anhänger aus Holz für den Frühlingsstrauß, die man ganz einfach mit einer Laubsäge aussägen und anschließend bemalen kann. Die genaue Bastelanleitung verlinke ich Euch hier.


Wer gleich etwas mehr Veränderung braucht, kann den eigenen vier Wänder auch gleich einen frischen Anstrich geben, oder auch nur eine Wand mit einem frischen Mintgrün oder pastelligen Altrosa farbig streichen und so ein neues Wohngefühl zaubern. Tobt Euch aus und lasst die Kids doch einfach mit dekorieren.

Eine weitere Deko Idee, die nur 5 Minuten Eurer Zeit kostet, ist ein dekorativer Metallring mit Blüten. Die Anleitung dazu findet Ihr in diesem Blogbeitrag.

Idee 3 – Have yourself an merry little Easter Time

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass kleine Auszeiten im Alltag mit (Klein)Kind(ern) oft nur schwer umzusetzen sind. An Feiertagen sind zum Glück meist die Papas und manchmal sogar weitere Familienmitglieder daheim, sodass man sich gegenseitig etwas entlasten kann, um sich hier und da mal etwas Zeit für sich selbst abzuzwacken.

Ideen für Ostern

Genießt diese kleinen Zeitinseln für Euch und schickt den Papa mit den Kids für eine Stunde auf den Spielplatz. Schnappt euch in der Zeit eine Tasse Tee und die Lieblings- Zeitschrift oder trefft Euch mit einer lieben Freundin. Hier sind ein paar weitere Ideen für Mama-Mini-Wellness und Seele baumeln lassen:

  • ein heißes Bad nehmen
  • alleine Spaziere gehen
  • die beste Freundin anrufen
  • ein Buch lesen
  • heiße Schokolade aus richtiger Schoki machen
  • Freundinnen zum Frühstück/ Brunch treffen
  • eine Massage buchen
  • einen Mini Shopping Trip einlegen
  • die Lieblings-Serie schauen

Idee 4 – Frische Luft schnappen

Klar, der Osterspaziergang gehört natürlich ins Programm an den Feiertagen. Vor allem nach einem üppigen Oster Brunch tut es einfach gut, sich an der frischen Luft zu bewegen. Wenn dann auch noch das Wetter mitspielt und die ersten Sonnenstrahlen hervorkommen, dann gibt es keine Ausrede mehr: raus an die frische Luft, auf den Spielplatz oder zum Spazierengehen!

Um einen Spaziergang auch attraktiv und aufregend für die Kids zu machen habe ich ein paar Ideen für Euch:

  • zwischendurch „fangen“ spielen, um die kleinen auf Trapp zu halten
  • das Laufrad* oder Fahrrad mitnehmen
  • unterwegs Frisbee* spielen
  • Blumen bestaunen oder einen kleinen Strauß pflücken
  • bei schönem Wetter einen Picknick-Stopp einlegen

Anders als im Alltag tut es gut, gemeinsame Spaziergänge und Spielplatzbesuche bewusst zu genießen, langsam zu machen und dabei vielleicht selber wieder etwas zum Kind zu werden und zu entschleunigen.

Falls Ihr es lieber etwas ruhiger angehen lassen möchtet, dann könnt Ihr trotzdem möglichst viel Zeit an der frischen Luft verbringen. Wie wäre es zum Beispiel, bei schönem Wetter auf dem Balkon zu frühstücken oder im eigenen Garten ein Picknick zu machen?

Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, ihr aber unbedingt mit den Kids an frische Luft wollt, dann bieten sich Spiele im Regen an. Probiert doch mal den „Singing in the rain“ Song oder lasst dich Kids mit ihren Gummistiefeln und Regenhosen durch die Matschpfützen springen. Auch das kann sehr viel Spaß machen!

Idee 5 – Kreativ sein

Kita- oder Schulferien können manchmal ganz schön langweilig werden, vor allem, wenn das Wetter nicht mitspielt und es nur regnet. Eine gute Schlechtwetter-Alternative ist immer das Basteln mit Kindern. Die meisten Kids gehen dabei richtig auf und die lange Weile ist schnell verflogen.

Meist braucht man zum Kreativsein nur wenige Materialien, die man oft auch schon zu Hause hat. Im Internet gibt es unzählige Ideen für das Basteln mit Kindern oder Kleinkindern. Gerne teile ich meine Lieblingsideen mit Euch:

Idee 6 – Osterbrunch stressfrei genießen

Ja ja, der traditionelle Osterbrunch steht bei vielen Familien auf dem Feiertags-Programm. Falls Ihr Gastgeber seid, aber nicht den ganzen Tag in der Küche stehen möchtet, dann macht doch dieses Jahr mal etwas anders als sonst. Was spricht denn zum Beispiel dagegen, aus dem Brunch eine kleine Mitbring-Party zu machen? So kann man doch eher die Zeit mit den Gästen genießen, anstatt den ganzen Tag nur in der Küche zu stehen.

Falls Ihr Euch lieber verköstigen lassen möchtet, dann steht dem Osterbrunch im Restaurant oder Café nichts im Wege. Das ist auch immer eine nette Idee und spart den Aufwand und Abwasch daheim. Denkt aber unbedingt an die rechtzeitige Reservierung, um alles stressfrei zu planen.

Zudem ist es eine gute Idee mit (kleinen) Kindern darauf zu achten, dass es vielleicht einen Spielplatz in der Nähe gibt, oder dass man die Möglichkeit hat, raus zu gehen, da sich so ein Brunch doch über mehrere Stunden ziehen kann und kein Kind so lange stillsitzen kann 🙂

Idee 7 – Ostereier färben

Das Ostereierfärben ist natürlich das Highlight für die Kinder und wird von vielen Familien als feste Tradition zelebriert. Schon die Allerkleinsten Knirpse finden es toll, Ostereier zu bemalen oder mit den eigenen Handabdrücken farbig zu gestalten. Falls Ihr keine echten Eier nehmen möchtet, dann bieten sich auch Plastik-Ostereier* zur Gestaltung an. Diese lassen sich prima mit Fingerfarben* bemalen oder mit Stickern bekleben und bleiben dann ein schönes Andenken an die Osterzeit.

Alternativ gibt es natürlich dutzende Färbetechniken, unter anderem das Marmorieren, das Färben mit Lebensmittelfarben oder ganz traditionell mit Rotkohl etc. Lasst Eurer Fantasie freien Lauf.

In diesem Blogbeitrag* habe ich Euch ein paar weitere kreative Ideen für das Ostereier Dekorieren mit (Klein) Kindern zusammengestellt. Schaut doch gerne mal vorbei!

Das Eierfärben ist übrigens auch ein guter Zeitpunkt, um den Kindern einige Oster-Traditionen und Bräuche zu erklären. Woher kommt der Osterhase? Welche Bedeutung haben Ostereier? …und viele weitere Fragen können da aufkommen, am besten man macht sich dazu schon vorher ein paar Gedanken 🙂

Idee 8 – Kleine Geschenke machen

Kleine Geschenke zur Osterzeit sind eine nette Geste. Dabei muss es nicht immer etwas gekauftes sein. Warum nicht einfach selber schöne Karten für die Großeltern mit den Kindern gemeinsam basteln? Alles was Ihr dafür braucht, ist etwas Buntpapier*, Umschläge, Stifte und Washi Tape*

Ideen für Ostern

Süße Osterhasen Geschenkanhänger könnt Ihr ebenso ganz schnell und einfach selber basteln. Da habt Ihr dann gleich eine schöne Beschäftigung für die Kids. Hier verlinke ich Euch noch einmal meinen Blogbeitrag dazu. Die Anhänger eigenen sich zudem auch sehr gut als Platzkarten für den Osterbrunch 😉

Idee 9 – Kekse backen

Selbstgemachte Kekse schmecken nicht nur zur Weihnachtszeit lecker, sie sind auch schön dekorativ und eignen sich ebenfalls prima als kleines Geschenk zur Osterzeit. Zudem macht es auch den Kindern Spaß, gemeinsam zu backen und die Kekse im Anschluss mit buten Farben und Streuseln zu dekorieren. Eine ernst zu nehmende Konkurrenz zum Osterlamm und die Langeweile hat keine Chance!

Hier ist ein klassisches Mürbeteig – Keks – Rezept für Euch:

  • 125 Gramm weiche Butter
  • 90 Gramm Zucker
  • 1 Ei (mittelgroß)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Puderzucker
  • Bunte Streusel oder Zuckerfarben zum dekorieren
  • Osterhasen Ausstechformen im Set*
Ideen für Ostern

Zubereitung der Oster-Kekse

Zunächst die Butter und den Zucker schaumig schlagen. Dann das Ei unterrühren und mit dem Mehl und Zitronensaft verkneten. Der Teig muss dann 1 Stunde in den Kühlschrank.

Anschließend ausrollen und mit den Kindern zusammen ausstechen. Die Kekse dann im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-und Unterhitze für ca. 10 – 12 Minuten backen.

Zum Schluss ein paar Tropfen Wasser mit ca. 50 Gramm Puderzucker vermischen und die ausgekühlten Kekse damit bestreichen. Bunte Streusel darüber geben. Für Beschriftung mit Zuckerschrift, den Puderzucker zunächst gut trocknen lassen. Hier könnt Ihr Euch ganz kreativ austoben und die Kleinen haben große Freude!

Idee 10 – Kurzurlaub

Falls Euch dieses Jahr alles zuviel wird und Ihr auf Dekorieren, Backen etc. keine Lust habt, dann wäre vielleicht ein Kurzurlaub genau das richtige mit der Familie.

Manchmal reicht es auch schon einen Tagesausflug zu planen, um wieder etwas durchschnaufen zu können und die häuslichen Verpflichtungen hinter sich zu lassen. Auch die Kids freuen sich sicher darauf, mal rauszukommen und neue Eindrücke zu erleben.

Hier kommen ein paar Ideen für Familienausflüge:

  • eine Wanderung im Wand machen
  • ein Tagesausflug in ein Erlebnisbad machen
  • in die Berge oder ans Meer fahren
  • in einen Erlebnispark oder zum Abenteuerspielplatz für Kinder fahren
  • einen Tierpark oder Erlebnisbauernhof besuchen
  • an einen See fahren und picknicken
  • Oma und Opa besuchen fahren
  • gemeinsam mit befreundeten Eltern und deren Kindern frühstücken fahren oder einen Ausflug machen

So Ihr Lieben, ich hoffe sehr, dass ich Euch mit meinen Ideen für ein schönes Osterfest ein wenig inspirieren konnte. Vielleicht ist ja der ein oder andere Tipp ganz hilfreich für Euch und bringt Euch auf Ideen, wie Ihr die Kids beschäftigen könnt und dabei auch noch selbst die Zeit genießt. Schließlich wünsche ich Euch und Euren Lieben natürlich ein wunderschönes Osterfest mit viel Sonne, Zeit zum Genießen und einen fleißigen Osterhasen.

Lasst es Euch gut gehen, macht ganz entspannt und habt viel Freunde zusammen mit Euren Liebsten!

Liebste Grüße, Eure Isa

*Amazon Partnerprogramm / Affiliate Links. Über diese Links gelangt Ihr zu einem Onlineshop. Wenn Ihr dann einen Artikel bestellt, unterstützt Ihr mich mit einer kleinen Provision, damit ich diesen Blog finanzieren und weitere tolle Ideen für Euch aufschreiben kann. Für Euch ändert sich dabei nichts am Verkaufspreis. Lieben Dank für Eure Unterstützung.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere