Bilderrahmen verschönern DIY
Dekoration & Wohnen,  DIY & Basteln,  Upcycling

Alte Bilderrahmen verschönern – 5 DIY Ideen

Hallo Ihr Lieben! Am Wochenende habe ich mir überlegt, doch noch ein paar Bilder in unserer Wohnung aufzuhängen. Ich hatte jedoch nur uralte Bilderrahmen zur Hand, zum Teil auch nur einfache Holzrahmen, die ich irgendwie zu fad fand, um sie so aufzuhängen. Ich dachte mir „meine Bilder haben etwas besseres verdient“ und so habe ich mein Zuhause auf den Kopf gestellt, um etwas zu finden, womit ich die Bilderrahmen „aufhübschen“ kann. Dabei sind mir folgende Materialien in die Hände gefallen: Nagellack, Geschenkband, Washi Tape/Deko Tape, meine heißgeliebten Kreidefarben und zu guten Letzt ein kleines Fläschchen Metallic-Farbe in rosé-gold, was ich mal irgendwo gekauft hatte, weil mir die Farbe gefallen hat. Heute zeige ich Euch, was daraus entstanden ist. Wenn man erst einmal eine grobe Idee hat, welche Bilder und Rahmen man verwenden möchte, und welchen Materialien dazu passen könnten, dann geht das Ganze auch ziemlich schnell. Also los geht´s:

Dauer: ca. 3-10 Minuten pro Rahmen (ggf. zzgl. Trocknungszeit)

Die Materialliste

  • Alte Bilderrahmen
  • Fotos Eurer Wahl
  • ggf. Motivpapier oder Farbkarton für die Hintergründe
  • eine Heißklebepistole oder Sekundenkleber
  • und natürlich die Materialien Eurer Wahl: Nagellack, Washi Tape, Geschenkband, Kreidefarben –> z.B. dieses Set hier von Kreul *(Partnerlink), falls ihr habt Metallic- oder Effektfarbe
  • Schere, Bastelunterlage

Und nun das eigentliche Verschönern der Bilderrahmen

1. mit Kreidefarben

Zuallererst sucht Ihr Euch Bilder heraus, die Ihr gerne im Bilderrahmen verzieren möchtet. Schaut mal, ob Ihr schönes Motivpapier zur Hand habt, es gehen auch schöne Servietten oder Farbkarton. Ich nutze das immer gerne als Hintergrund, um den Bildern dann noch etwas mehr Ausdruck zu verleihen.

Haltet Pinsel und Kreidefarben bereit und überlegt Euch zunächst, ob Ihr den ganzen Bilderrahmen oder z.B. nur 2/3 davon streichen wollt. Ich habe mal mehrere Varianten für Euch ausprobiert. Klebt den Rand gut ab z.B. mit Washi Tape, um ein sauberes Ergebnis zu erhalten. Genutzt habe ich dazu das Kreidefarben Set von Kreul*(Partnerlink). Ich kann es nur empfehlen, die Farben haben einen sanften Pastell Ton und verschönern Holz, Glas und vieles mehr mit einen cremigen shabby-chic Look. Letzten Monat habe ich mit den Kreidefarben auch alte Gläser und Kerzenhalter verschönert, einen Beitrag dazu findet Ihr hier (kleiner Exkurs).

Dann bemalt Ihr die Rahmen von Oben und an den Seiten (auch die schmale Seite Richtung Glas) mit der Kreidefarbe. Je nach Intensität und Rahmenstruktur könnt Ihr die Farbe 1-2 mal auftragen, dabei jeweils trocknen lassen.

Bilderrahmen verschönern mit Kreidefarbe

Anschließend platziert Ihr einfach Euer Bild, schließt den Bilderrahmen und nun könnt Ihr ihn noch weiter verzieren. Ich habe bspw. noch eine Stückchen Sisal-Kordel angebracht, um dem unteren Bild einen maritimen Charakter zu verleihen.

Bilderrahmen verschönern mit Kreidefarbe

Da sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Und hier mal ein paar Eindrücke von den Ergebnissen mit Kreidefarbe.

Bilderrahmen verschönern mit Kreidefarbe

Diesen Holzrahmen habe ich mit Kreidefarbe angestrichen, damit sich das Bild besser in die Farben des Kinderzimmers einfügt. Das zarte rosé wirkt viel frischer und harmonischer.

Bilderrahmen verschönern mit Kreidefarbe

2. mit Nagellack

Nagellack ist bei Bilderrahmen eine gute Idee, wenn Ihr nur kleine Akzente setzten möchtet oder süße Pünktchen anbringen wollt. Das Ganze ist super easy und schnell gemacht (bis auf die Trocknungszeit natürlich). Ihr verziert einfach Eurer Rahmen inkl. Bild und setzt dann mit dem Pinsel an und malt oder punktet den Nagellack auf die gewünschten Stellen. Hier mal meine Ergebnisse – zum Teil in Kombination mit DIY Idee Nummer 5: Geschenkband.

Bilderrahmen verschönern mit Nagellack Bilderrahmen verschönern mit Nagellack

3. mit Washi Tape / Deko Tape

Die wohl schnellste Variante, um alte Bilderrahmen zu verschönern, ist die Nutzung von Washi oder Deko Tapes. Hier könnt Ihr ganz nach Belieben kleben wie Ihr möchtet. Ob den ganzen Rahmen oder nur Teile davon. Die Tapes sind super, um z.B. ein schnelles Geschenk aus einem alten Rahmen zu zaubern (z.B. für Geldgeschenke im Bilderrahmen), wenn Ihr keine Zeit zum bemalen habt.

Bilderrahmen verschönern mit Washi Tape

4. mit Effektfarben

Nun zeige ich Euch noch das Ergebnis von meiner Metallic Effektfarbe. Diese hat einen wunderschönen goldenen Bronzeton, allerdings kam der Glanzeffekt tatsächlich erst nach 3 Anstrichen zur Geltung, wahrscheinlich, da das Holz des Bilderrahmens zu sehr durchschimmerte. Ich bin jedoch mit dem Ergebnis ganz zufrieden und mag den goldenen Schimmer des Rahmens.

Bilderrahmen verschönern mit Effektfarben

5. mit Geschenkband

Eine letzte Idee zum Verschönern der Bilderrahmen ist die Verwendung von Geschenkband jeglicher Art. Auch dies ist sehr schnell umgesetzt. Einfach das Geschenkband wählen und beliebig auf den Rahmen kleben, und voilá fertig! (Bitte verzeiht, dass der Kleber auf den Bildern noch durchscheint, ich konnte es nicht abwarten zu knipsen).

Bilderrahmen verschönern mit Geschenkband

Wie Ihr seht, kann man auch aus alten, hässlichen Bilderrahmen eine Menge herausholen und muss diese nicht immer gleich wegschmeißen. Aus alt mach neu, ganz getreu dem Motto des Upcycling. Natürlich könnt Ihr auch viele Materialien miteinander kombinieren z.B. Geschenkband und Nagellack…Das Schöne ist, dass man einige Materialien bereits zu Hause hat, um die Rahmen zu verschönern. Man braucht also gar nicht viel kaufen, nur die Kreidefarben 🙂

In diesem Sinne frohes Basteln!

Wie haben Euch die Ideen gefallen? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Seid lieb gegrüßt,

Eure Isabel


* Partnerlinks  führen Dich zu einem Onlineshop. Wenn Du den Artikel über meine Seite kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, um diesen Blog zu finanzieren. Für Dich ändert sich dabei nichts am Verkaufspreis. Ich empfehle nur Artikel, von denen ich auch selbst zu 100% überzeugt bin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.