Häkeln mit Paketschnur
Dekoration & Wohnen,  Häkeln

Häkeln mit Paketschnur

Halli Hallo, heute möchte ich Euch ein erstes Häkelprojekt vorstellen: Häkeln mit Paketschnur….denn dicke Wolle gehört doch irgendwie in den Herbst/Winter, oder? Trotzdem hat mich im Sommer das Häkelfieber gepackt und da habe ich mich inspirieren lassen, mal ein anderes Material auszuprobieren. Ich muss zugeben, dass Paketschnur nicht gleich Paketschnur ist. Darum habe ich Schnüre in verschiedenen Stärken für Euch ausprobiert – von dickem, naturbelassenem Sisalband bis hin zu einem glatten, filigraneren Paketband. Dabei habe ich festgestellt, dass beide Ergebnisse schön ausgefallen sind, jedoch braucht Ihr starke Handmuskeln, je dicker das Band –  es war zum Teil ein regelrechter K(r)ampf :). Aber die Mühe hat sich gelohnt, denn auch das dicke Sisalband sieht verarbeitet einfach wunderschön aus und zaubert gleich ein wenige Urlaubsfeeling in die Bude. Hier zeige ich Euch beide Ergebnisse.

Falls Ihr die Anleitungen nachhäkeln möchtet, braucht Ihr etwas Zeit und Geduld (ca. 30 – 60 Minuten pro Projekt) und die folgenden Materialien.

Materialliste

  • Paketschnüre oder Sisalband zum häkeln in der Stärke Eurer Wahl –> z.B. dieses hier *(Partnerlink)
  • Häkelnadel in der entsprechenden Stärke (bei dem glatten Paketband habe ich die Stärke 4 verwendet, bei dem dicken Sisalband die Stärke 8) – sehr empfehlen kann ich die Häkelnadeln von Prim *(Partnerlink)
  • ggf. Dekoelemente wie kleine Quasten
  • Schere, Nadel zum vernähen

Häkeln mit Paketschnur

Und so geht´s: Häkeln mit Paketschnur

Projekt 1: Häkeln mit Paketschnur in Runden (kleine Körbchen)

Runden werden meist von der Mitte aus nach außen gehäkelt. Dazu müsst Ihr zu Beginn einen Maschenkreis häkeln. Das geht so: 2 Luftmaschen anschlagen und dann in die erste gehäkelte Luftmasche einstechen (dies wird der Maschenring) und hier 6 feste Maschen in den Kreis häkeln. Für eine flache runde Form dann gleichmäßig verteilt Maschen dazu nehmen und am Ende  einer jeden Runde immer mit einer Kettmasche schließen. Bei jeder neuen Runde häkelt Ihr zunächst eine Anfangsluftmasche, so seht Ihr auch besser, wann die Runde fertig ist:

Runde 2: jede der 6 Maschen verdoppeln (2 Maschen in 1 Masche der Vorrunde häkeln) = 12 Maschen

Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln

Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln

Runde 5: jede 4. Masche vordopplen

Immer so weiter arbeiten, bis der gewünschte Durchmesser für den Boden des Körbchens erreicht ist. Um eine dreimensionale Form zu erzielen, müsst Ihr nun eine Reihe halbe Stäbchen häkeln – 1 halbes Stäbchen in jede Masche und dann die Reihe schließen mit einer Kettmasche. Nun häkelt Ihr einfache feste Maschen in Runden nach oben, bis die gewünschte Höhe erreicht ist. Am Ende mit einer Kettmasche schließen, den Faden durchziehen und mit einer Nadel vernähen. Nun ist euer Körbchen fertig und Ihr könnt es noch mit Deko-Elementen verzieren, ich habe hierzu kleine Quasten angeknotet. Man kann auch zweifarbig häkeln, z.B. mit farbigen Geschenk-Schnürband. Lasst Eurer Fantasie einfach freien Lauf.

Häkeln mit Paketschnur

Projekt 2: Häkeln mit Paketschnur in Reihen (Untersetzer)

Um eine grade Fläche zu häkeln, beginnt Ihr die Arbeit mit einer Luftmaschenkette in der gewünschten Länge. Sobald Ihr Eure Wunschlänge erreicht, dreht Ihr die Arbeit um und häkelt nun einfache feste Maschen in die erste Reihe (Luftmaschenkette). Jede Reihe endet mit einer Wendeluftmasche, damit Ihr ein gleichmäßiges Ergebnis erzielt und die Fläche später kein Dreieck wird 🙂 Häkelt so lange Reihen hin und her, bin Ihr die gewünschte Größe der Arbeit erreicht habt.

Im Anschluss habe ich noch einen farbigigen Rand aus pinkem Schnürband/Geschenkband gehäkelt. Das geht super schnell: einfach an einer Ecke der Arbeit beginnen mit einer festen Masche in den Rand und dann 3 Luftmaschen häkeln und die 4. Masche wieder als feste Masche in den Rand des Untersetzters häkeln (in jede 2. oder 3 Außenmasche des Untersetzters). Nun wieder 3 Luftmaschen und die 4. wieder in den Rand als feste Masche häkeln…Achtet dabei darauf, dass die Abstände gleich groß sind.

Und tataaaaa fertig ist er stylische Untersetzter, der nun als vielfältig eingesetzt werden kann. Es gibt wirklich sehr viele Möglichkeiten, mit diesem Material zu arbeiten, da es recht stabil ist. Eine tolle Idee sind z.B. auch Taschen oder kleine runde Untersetzter für Tassen und Gläser.

Häkeln mit Paketschnur

Ich hoffe, die Anleitungen haben Euch gefallen. Habt Ihr auch schon einmal mit Paketband oder Sisal gehäkelt? Was waren Eure Erfahrungen?

Liebste Grüße,

Isabel

* Partnerlinks  führen Dich zu einem Onlineshop. Wenn Du den Artikel über meine Seite kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, um diesen Blog zu finanzieren. Für Dich ändert sich dabei nichts am Verkaufspreis. Ich empfehle nur Artikel, von denen ich auch selbst zu 100% überzeugt bin.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere