Bilderwand gestalten
Dekoration & Wohnen

Kunstdrucke für Zuhause – Meine Tipps für individuelle Wohlfühl-Wände

Werbung/ Kooperation mit PRINTLER

Im Frühjahr packt es mich und ich möchte am liebsten alles umdekorieren. Frische Pflanzen kommen ins Haus, die Dekokissen werden neu bezogen und auch an den Wänden brauche ich immer ein wenig Veränderung für frühlingsfrische Vibes. Da kam die Anfrage von Printler genau richtig, denn mit den hochwertigen Premiumpostern und Kunstdrucken könnt Ihr es euch zuhause richtig schön machen.

Kunstdrucke

Bevor ich Euch meine Tipps für die Gestaltung von Wohlfühl-Wänden verrate, hier noch ein paar Informationen zu Printler. Bei dem schwedischen Start-Up findet Ihr über 30.000 hochwertige Kunstdrucke von lokalen Künstler*innen, Fotograf*innen und Maler*innen weltweit, die zudem auch noch fair entlohnt werden. Printler druckt im eigenen Atelier in Stockholm. Somit bekommt Ihr on-demand ganz einzigartige, authentische Wandkunst für Eurer Zuhause.

Und hier kommen meine Tipps für eine Wandgestaltung mit Wohlfühl-Charakter:

Tipp 1 – Harmonische Kunstdrucke passend zum Interior

Damit die Prints sich auch perfekt in Eurem Zuhause einfügen, definiert Ihr zunächst, welche Stimmung Ihr mit den Wanddrucken im jeweiligen Raum erzeugen möchtet. Im Schlafzimmer zum Beispiel kommen ruhige, harmonische Beigetöne sehr gut an. Im Kinderzimmer darf es schon etwas bunter sein, oder zum Ausgleich auch mal ein Print mit Text.

Kinderzimmer Bilder

Für unsere Bilderwand im Gästezimmer (siehe Titelbild) wollte ich Bilder und Farben, die mich an unsere Reisen erinnern und gleichzeitig eine harmonische Stimmung erzeugen. Also habe ich mir Prints herausgesucht, die in uns einerseits Emotionen und Fernweh wecken, und gleichzeitig farblich miteinander harmonieren.

Tipp 2 – Die Auswahl der richtigen Bildgröße

Nachdem Ihr Euch für die Bildmotive und Farbwelt der Bilder entschieden habt, geht es nun um die finale Auswahl der perfekten Bildgröße. Besonders beim Gestalten einer Bilderwand mit mehreren Motiven ist dies nicht immer ganz einfach. Was mir bei der Entscheidung sehr geholfen hat, war das Wandplaner-Tool von Printler. Hier könnt Ihr ganz einfach die gespeicherten Favoriten in einem virtuellen Raum zusammenstellen und sehen, wie es kombiniert an der Wand aussieht. Einfach super praktisch, oder?

Tipp 3 – Mein Favorit: Black & White plus Holzrahmen

Für einen unauffälligen aber sehr schicken Look an den Wänden sind Schwarz/Weiß Motive mit einem Holzrahmen meine absoluten Favoriten. Die farblosen Drucke wirken super clean und nehmen nicht gleich den ganzen Raum ein, während der Holzrahmen das Gesamtbild etwas auflockert und Wärme ins Spiel bringt. Als ich das New York City Foto von Ida Josefin Eriksson gesehen habe, musste ich es gleich im größten Format bestellen, da es so eindrucksvoll ist. Und in der Kombination mit dem Holzrahmen liebe ich es sehr! 🙂

Wandbilder

Ich hoffe, dass Euch meine kleine Inspirationsreise ins Land der Wanddrucke gefallen hat. Für alle Leser, die am liebsten auch gleich loslegen möchten und Kunstdrucke bestellen wollen, habe ich hier noch einen exklusiven LeniBel Goodie, gültig im Zeitraum vom 23.04. bis einschl. 25.04.2022. Mit dem Rabattcode LENIBEL erhaltet Ihr 30% auf ALLES (Poster UND Rahmen, sogar Fine Art Prints).

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Gestalten Eures Zuhauses!

Liebste Grüße,

Für weitere Ideen zur Wandgestaltung, speziell im Kinderzimmer, schaut doch gerne mal hier vorbei.

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.