Porzellan bemalen, gold
DIY & Basteln,  DIY Geschenkideen

Porzellan bemalen

Happy Sunday Ihr Lieben! Sucht Ihr nach einer schnellen und kreativen Idee, wie Ihr altes Geschirr geschmackvoll aufpeppen könnt, ohne es notgedrungen und schweren Herzens beim nächsten Polterabend zu verabschieden? Da hab ich etwas für Euch – Porzellan bemalen. Besorgt Euch einfach ein paar Porzellan Malstifte und legt los – wie es geht, zeige ich Euch hier.

Da ich momentan alles liebe, was metallic, bronze oder (rosé) gold ist, habe ich mich für einen Porcelain Stift aus dem idee Creativmarkt (Rico Design) entschieden, in einem warmen gold/Rosé gold. Es gibt da tatsächlich Unterschiede, einige Goldstifte wirken eher kühl bzw. grüngelb, daher kann ich diesen Stift empfehlen. Porzellanstift Gold *(Partnerlink)

Man kann auch die edding Stifte in gold nehmen (das ist keine Werbung, hierfür bekomme ich kein Geld :)), allerdings nur, wenn man das Geschirr zur Zierde nehmen möchte. Um es spülmittel- und spülmaschinenfest zu machen, braucht Ihr tatsächlich Porzellan Malstifte. Also, los geht´s.

Zeitaufwand: ca. 30 Minuten, je nach Design (zzgl. Trocknungs- und Einbrennzeit)

Das braucht Ihr zum Porzellan bemalen

  • Porzellan Malstift(e) nach Wahl (die Auswahl ist riesig, schaut mal hier)* Partnerlink
  • Altes Geschirr, z. B. Tassen, Teller, Schälchen…in weiss
  • Bleistift oder Graphit Kopierpapier *Partnerlink, um Grafiken oder Schriftzüge auf das Porzellan zu übertragen
  • ein Tuch zum reinigen, Wattestäbchen zum korrigieren

Schritt 1: Vorbereitung

Zunächst müsst Ihr Eurer Geschirr gründlich reinigen, da es staub- und fettfrei sein sollte, um die Farbe gut aufzunehmen. Dann haltet Ihr das Geschirr, ein Tuch und den Stift bereit und überlegt Euch ein Design, z. B. einen Pünktchenrand, einen Schriftzug oder eine Graphik, die Ihr auftragen möchtet. Falls Ihr euch unsicher fühlt, freihand loszulegen, empfehle ich Euch das vorzeichnen mit Graphit Kopierpapier, Kohlepapier oder einem Bleistift. Letzteres erzeugt jedoch nur ein sehr schwaches Ergebnis.

Dann bereitet ihr den Stift vor: in meinem Fall muss der Goldstift 1-2 Minuten geschüttelt und anschließend 10-15 x gepumpt werden, bevor sich die Spitze mit Farbe füllt. Dann tupft Ihr den Stift kurz auf einem Stück Papier aus und legt los.

Schritt 2: Porzellan bemalen 

Nun könnt Ihr direkt loslegen und nach Lust und Laune das Porzellan  bemalen. Ich habe mich für das Bemalen einer Müslischale und eines kleinen Schälchens entschieden, welches ich bspw. auch als Ablage für Schmuck oder Schlüssel verwenden kann. Doch zunächst zur Müslischale. Hier habe ich mich für ein leicht orientalisches Muster in gold entschieden mit einem Rand aus süßen Pünktchen. Hier seht Ihr das Muster zum Nachmachen, falls es Euch gefällt.

porzellan bemalen gold

Wichtig ist, dass Ihr immer ein Tuch nehmt, um Fettflecken und Abdrücke von den Händen auf dem Porzellan zu vermeiden. Für kleine Korrekturen könnt Ihr ebenfalls ein Papiertuch oder auch ein Wattestäbchen für filigrane Zwischenräume verwenden.

Für das zweite Projekt möchte ich den Schriftzug LOVE auf dem kleinen Schälchen platzieren und einen leichten Rand aus Pünktchen anbringen. Zum Schluss habe ich den oberen Rand des Schälchens noch geschlossen bemalt. Den Schriftzug habe ich mit Bleistift vorgezeichnet, das war soweit ok…das Kohle – oder Graphit Kopierpapier bietet eine noch stärkere Vorlage. Hier ist das Ergebnis.

porzellan bemalen gold

Zum Schluss müsst Ihr Euer Meisterwerk ca. 1-2 Stunden trocknen lassen und die Farbe ca. 90 Minuten bei 160° C im Ofen einbrennen, sofern es Euer Geschirr mitmacht. Dadurch macht Ihr die Farbe spülmaschinenfest.

Wie gefällt Euch die Anleitung? Habt Ihr das Porzellan bemalen auch schon mal ausprobiert?

Liebste Grüße,

Eure Isabel 

 

* Partnerlinks  führen Dich zu einem Onlineshop. Wenn Du den Artikel über meine Seite kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, um diesen Blog zu finanzieren. Für Dich ändert sich dabei nichts am Verkaufspreis. Ich empfehle nur Artikel, von denen ich auch selbst zu 100% überzeugt bin.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere